Einsendungen zum Fotowettbewerb: Die Sache mit dem Klupperl…

Das Gran Final des Fotowettbewerbs zum Thema Non Intentional Design war am Samstag, 12.5.2012.

Zwecks Inspiration war das designqvist-Schaufenster zwei Wochen lang etwas seltsam dekoriert gewesen:

feuerzeug als flaschenoeffner_waescheklammer als packungsverschluss_schluessel als briefoeffner

Doch die Beispiele (Schlüssel = Brieföffner, Wäscheklammer = Packungsverschluss, Feuerzeug = Flaschenöffner) dürften inspiriert haben, denn es wurden Fotos mit witzigen NID-Ideen gemailt.

Die beiden per Ziehung ermittelten Siegerfotos stammen von Bruno Sandbichler und Johanna Schuh:


iPhone = Taschenspiegel (Foto: Bruno Sandbichler, Wien)


Stehleiter = Regal (Foto: Johanna Schuh, Wien)

Manche Einsendungen zeigen teils verblüffend naheliegende Verwendungen von Dingen, wo deutlich wird, dass diese Lösungen sehr spontan gefunden wurden:


Gartenschlauch = Türstopper (Foto: Familie Rössler/Bohatsch, Wien)


Flasche = Teigroller (Foto: Familie Rössler/Bohatsch, Wien)


zusammengerollte Socke = Handgelenksschoner (Foto: Katharina Sabernig, Wien)


Feuerlöscher = Türstopper (Foto: Michael Pisk, Wien)

Andere Ideen wiederum sind verblüffend abwegig, wie z.B. diese:


Tenorhorn = Pissoir (Foto: Bernhard Ranner, Wien)
(…die Wiedereinsetzbarkeit des Musikinstrumentes für seinen ursprünglichen Zweck ist aber zumindest diskussionswürdig.)

Nach der Preisverleihung wurden bei Drinks & Snacks noch ein paar Non Intentional Design-Ideen gewälzt, die hier als Epilog unterkommen dürfen:


Stuhl = Kleiderschrank


Häferl = Stiftebecher


Hosenklemmbügel = Bilderhalter


Schnapsglas = Eierbecher


Stift = Haarspange

Und hier nochmals das berühmte Wäscheklupperl in einer seiner zahlreichen „nebenberuflichen“ Funktionen:

Wäscheklammer = Zettelhalter

 

Danke an alle, die mitgemacht haben! Es waren viele sehr originelle Ideen dabei, und wenn einige davon hier nicht abgebildet sind, so deshalb, weil sie von den Vorgaben des Non Intentional Designs abweichen.


No Comments


Trackbacks

  1. Fotowettbewerb: Die Sache mit dem Klupperl… | designqvist