BOHUS & TERMA: zwei auf den Punkt gebrachte Serien

Im Schaufenster glänzen gerade zwei Keramikserien von Stig Lindberg (1916-82, S) für Gustavsberg um die Wette. Dabei ging es dem Designer bei diesen Entwürfen eher nicht ums Glänzen, so viel Understatement und Einheit von Form und Funktion muss man schon lange suchen:

Die blauen Teile entstammen der Serie Bohus, die Lindberg 1959 entwarf. Sie war für das Speisen gedacht, es gab alle Teile in Blau oder Hellgrau. Schlichte Formen, Deckel aus einfachen Teakscheiben für die Schalen – ganz wunderbar reduziert. Auch im MAK waren sie bis zur Neuaufstellung zu bewundern. Ebenso Lindbergs Serie Terma von 1955, deren Teile für das Zubereiten der Speisen konzipiert und ofen- und herdtauglich waren: Töpfe, Pfannen, Kannen, allesamt in einem dunklen Braunton mit einem Stich ins Violette.

Milch? Zucker?

Wenn geklärt ist, wer Tee und wer lieber Kaffee möchte, gilt es noch zu eruieren, wen das Tässchen der Wahl pur und wen nur gepimpt glücklich macht: Milch oder Zucker?

Serviert wird das gewünschte dann stilvoll in Glas, Keramik, Porzellan oder Edelstahl. Das edelste Set im Schaufenster ist jenes gläserne mit Goldrand, das William Stenberg (1885-1962, S) für seine Glashütte Gullaskruf entwarf.

 

Für jeden Salat ein Besteck

August 24, 2019  |  schaufenster

Den hohen Temperaturen und dem damit einhergehenden erhöhten Salatkonsum gemäß, präsentieren sich im Schaufenster aktuell äußerst vielfältige Salatbestecke:

Schaufenster_2019-KW34_Salatbestecke

Langstielige, schwere für die große Salatschüssel, zierliche für eine kleine Portion. Ist der Winter da und sinkt die Lust auf frisches Grün, können einige Sets weiterhin formvollendet ihre Dienste als Vorlegebestecke tun.

Es läuft gut

März 29, 2019  |  schaufenster

Wohntextilien spielen in Skandinavien eine große Rolle. Die gewachsten und geölten Palisander- und Teakmöbel müssen vor Feuchtigkeitsringen oder kratzigen Unterseiten von Keramikobjekten geschützt werden. Coasters für die Gläser und Deckchen oder Tischläufer sind hier auch heute noch eine beliebte Methode, Übles zu verhindern. Sind sie so bunt wie diese hier, können sie einer dezenten Einrichtung schlagartig eine andere Note geben:

Schaufenster_2019-KW13_Tischlaeufer

Oder mein Schaufenster aufputzen.

Blau ist eine kühle Farbe…

… weswegen bei den derzeit etwa 35° C Außentemperatur hier in Wien im Schaufenster lauter Vasen in allen erdenklichen Blau-Nuancen stehen und Frische ausstrahlen:

Schaufenster-2017-KW27-blaues Glas

Es handelt sich trotz des gemeinsamen Prinzips Vase um sehr unterschiedliche Objekte, die sich in Form und Glastechnik teils stark von einander unterscheiden. Ausgestellt sind Entwürfe von Göte Augustsson (Cobolt, 1960er für Ruda, S), Bo Borgström (Oxid u.a., 1960er für seda, S), Vicke Lindstrand (LH 1604, 1959 für Kosta, S), Bengt Orup (Spontana, ev. Studio, 1950/60er für Johansfors, S), Elsa Söderberg (Retina, 1960er für Hovmantorp, S), sowie ein paar noch unidentifizierte für Ekenäs (S), Reijmyre (S) u.a.